Im Ziele der Verbesserung des Personalmanagements in Staatsbehörden hat das Ministerium für Staatsverwaltung und lokale Selbstverwaltung (MDULS) den Aktionsplan für die Stärkung der Kapazitäten der Personalabteilungen in den Behörden der Staatsverwaltung der Republik Serbien erarbeitet.

Das erste Ziel des Aktionsplans sieht die Verbesserung der Koordinierung zwischen den Personalabteilungen und der Personalverwaltung, der Nationalen Akademie für öffentliche Verwaltung, MDULS und dem Generalsekretariat vor. Zu diesem Zweck wurde das HR-Netzwerk aufgebaut, und seine erste Sitzung fand am 3. März 2021 unter Beteiligung von Vertretern der Ministerien, besonderen Organisationen und Regierungsbehörden statt. Auf der Sitzung wurde der Entwurf zur Änderung der Verordnung über die internen und öffentlichen Stellenausschreibungen für die Besetzung von Arbeitsstellen in den staatlichen Behörden vorgestellt. Das Ziel der Sitzung war der Meinungsaustausch zwischen den Teilnehmern, bevor das offizielle Verfahren zur Einholung von Meinungen eingeleitet wird.

Ebenso wurden die nächsten Schritte vereinbart, wie z. B. die Errichtung einer elektronischen Plattform zur technischen Unterstützung des Netzwerks, thematische Workshops zum Austausch praktischer Erfahrungen sowie die Gründung eines Archivs für wichtige Dokumente. Alle diese Schritte werden zur besseren Kommunikation zwischen den Behörden, effizienteren Arbeit und zum gleichmäßigen Verfahren bei der Anwendung der Vorschriften und Umsetzung der Prozeduren beitragen.

Die Unterstützung für die Gründung des HR-Netzwerks erfolgt im Rahmen des Projekts der deutsch-serbischen Entwicklungszusammenarbeit „Reform der öffentlichen Verwaltung zum EU-Beitritt”, durchgeführt von der GIZ.

Quelle: ХР-МРЕЖА ЗАПОЧЕЛА ЈЕ СА РАДОМ (suk.gov.rs)